Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2017 geht an Valentine Michaud

12.12.2016 -- Die französische Saxophonistin Valentine Michaud, die zur Zeit an der Zürcher Hochschule der Künste studiert, ist Empfängerin des mit 25'000 Franken dotierten «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» 2017.

 

Die 1993 geborene Valentine Michaud gewann bereits 2006 den Ersten Preis des Internationalen Saxophon-Wettbewerbs in Nantes, wo sie auch ihre Instrumentalausbildung absolvierte. 2013 machte sie ihren Abschluss in Saxophon und Musikwissenschaft an der Haute Ecole de Musique de Lausanne (HEMU) und an der Universität Paris IV Sorbonne. 2015 absolvierte sie zudem einen Master in Saxophon und Pädagogik an der HEMU Lausanne. 

 

Der seit 2001 verliehene «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» ist eine gemeinsame Initiative von Lucerne Festival, der Konferenz Musikhochschulen Schweiz (KMHS) sowie der Credit Suisse Foundation. Er wird alle zwei Jahre an eine hochbegabte junge Musikerpersönlichkeit verliehen und bietet die Möglichkeit, im Rahmen der Reihe «Debut» bei Lucerne Festival aufzutreten. Das Konzert von Valentine Michaud findet während des Sommer-Festivals am 17. August 2017 statt. (cf)


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz