Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Tod des schwedischen Tenors Nicolai Gedda

10.02.2017 -- Der legendäre schwedische Tenor Nicolai Gedda ist laut Angaben seiner Familie im Alter von 91 Jahren im waadtländischen Tolochenaz nach einem Herzstillstand verstorben.

 

Gedda galt als einer der grossen Tenöre des 20. Jahrhunderts. Der 1925 in Stockholm geborene Sänger übersiedelte 1929 mit seinen Eltern nach Leipzig, wo sein Vater Michail als Kantor und Chordirigent amtete. In den 1950er-Jahren wurde seine Karriere namentlich vom Produzenten Walter Legge und dem Dirigenten Herbert von Karajan gefördert.

 

1968 nahm Gedda die Schweizer Staatsbürgerschaft an und liess sich in Tolochenaz am Genfersee nieder. Der lyrische Tenor verfügte nicht zuletzt dank einer grossen Sprachgewandtheit über ein ausgeprochen breites Repertoire, das unter anderem schwedische, russische, deutsche, italienische, französische und englische Partien umfasste. (cf)


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz