Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Bilanz des 5. Bürgenstock Festivals im Hotel Villa Honegg

14.02.2017 -- Das 5. Kammermusikfestival der Stiftung Bürgenstock Festival im Hotel Villa Honegg hat mit vier Konzertabenden insgesamt rund 300 Eintritte generiert. Es ist laut den veranstaltern die beste Bilanz seit der Gründung des Anlasses vor fünf Jahren.

 

Das Festival bot drei Konzerte, die sich dem Thema «East West Side Story» widmeten und vom Kulturaustausch zwischen Osten und Westen erzählten. Am vierten Abend stellte der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker und künstlerische Leiter des Festivals Andreas Ottensamer (Klarinette) mit Albrecht Mayer (Oboe) sein neues Album «New Era» (Decca Classics) vor.

 

Die nächsten Konzerte der Stiftung Bürgenstock Festival finden im Oktober 2017 in der Bürgenstock Kapelle statt. Die Violinistin Esther Hoppe, der Cellist Christian Poltéra sowie Andreas Ottensamer und José Gallardo am Klavier werden in der Bürgenstock Kapelle ein Abendkonzert und eine Matinée bestreiten. (cf) 

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz