Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Pro-Helvetia-Verbindungsbüro in Moskau

27.02.2017 -- Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat in Moskau ein Verbindungsbüro eröffnet. Bereits seit Ende 2012 ist die Kulturstiftung mit dem Austauschprogramm «Swiss made in Russia» in Russland präsent.

 

Der inhaltliche Fokus des Büros soll im Eröffnungsjahr auf den visuellen Künsten, dem Design und den performativen Künsten liegen. Geplant sei zudem, schreibt Pro Helvetia, dass Schweizer Schriftstellerinnen und Schiftsteller ihre übersetzten Werke an Buchmessen oder Festivals vorstellen können. Neu baut das Verbindungsbüro ein Residenzprogramm auf, das schweizerischen und russischen Künstlerinnen und Künstlern mehrmonatige Aufenthalte im jeweils anderen Land ermöglicht.

 

Das Verbindungsbüro wird von vier lokalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt, welche vor Ort gut vernetzt sind. Nach Kairo, Johannesburg, New Delhi und Shanghai ist Moskau das fünfte Verbindungsbüro von Pro Helvetia. Zudem unterstützt die Stiftung die Kulturprogramme der Schweizer Institute in Rom, Venedig, Mailand und New York sowie der swissnex in San Francisco und führt das Centre culturel suisse in Paris. (cf)


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz