Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Schweizer Erstaufführung der Glass-Oper «Satyagraha»

02.03.2017 -- In Koproduktion des Theaters Basel mit der Komischen Oper Berlin und der Vlaamse Opera Antwerpen kommt Phil Glass' Oper «Satyagraha», eine Reverenz an Gandhis Konzept des gewaltlosen Widerstands, Ende April in Basel zur Schweizer Erstaufführung.

 

Bevor Gandhi die politische Weltbühne betrat und als Mahatma («grosse Seele») die Freiheitsbewegung in Indien anführte, verbrachte er prägende Jahre in Südafrika, wo er unter dem Eindruck von Diskriminierung und Unrecht seine Idee des gewaltlosen Widerstands unter dem Titel «Satyagraha» («Kraft der Wahrheit») entwickelte. Es waren diese frühen Jahre Gandhis, die den amerikanischen Komponisten Philip Glass zu seiner Oper «Satyagraha» anregten.

 

Unter Verwendung von Versen aus dem altindischen Epos «Bhagavad Gita» und mithilfe einer «soghaften, geradezu hypnotisierenden Musik» schuf Glass ein assoziatives «Erlösungsspiel» über die Möglichkeit von Menschen, durch das eigene Handeln die Geschichte zu beeinflussen – ungeachtet von Zeit und Raum.

 

Der Tänzer und Choreograf Sidi Larbi Cherkaoui, ein Wanderer zwischen den Welten, der mit seinen eigenwilligen, kulturübergreifenden Arbeiten weltweit für Furore sorgt, wird mit seiner dritten Operninszenierung eine neue Deutung dieses selten aufgeführten Meilensteins des Musiktheaters des 20. Jahrhunderts zur Diskussion stellen. Die musikalische Leitung der Aufführung hat Jonathan Stockhammer. (cf)


Mehr Infos:

https://www.theater-basel.ch/Spielplan/Satyagraha/oeU4hpse/Pv4Ya/

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz