Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

London Symphony Orchestra verpflichtet François-Xavier Roth

08.03.2017 -- Im Januar hat er mit dem Zürcher Tonhalle-Orchester Schönbergs «Pelles und Melisande» zur Aufführung gebracht, nun ist François-Xavier Roth vom London Symphony Orchestra (LSO) zum Principal Guest Conductor ernannt worden.

 

Das Amt, das Roth von Danile Harding übernimmt, tritt er offiziell im September dieses Jahres an. 2000 gewann Roth mit einem Dirigat des LSO die Donatella Flick Conducting Competition und wurde vom Ensemble zum Assistant Conductor ernannt. Als solcher spielte er auch eine Rolle im «Panufnik Composers Scheme», einem Programm des Orchesters für Nachwuchskomponisten.

 

Der 1971 in Paris geborene François-Xavier Roth gründete 2003 das Orchester Les Siècles, das sowohl auf neuen wie auf alten Instrumenten musiziert. Von 2011 bis 2016 war er Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg; seit dem 1. September 2015 ist er Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln. (cf)


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz