Uraufführung einer Holliger-Oper in Zürich

09.03.2017 -- Die erste Inszenierung des Zürcher Opernintendanten Andreas Homoki in der kommenden Spielzeit ist die Uraufführung der Oper «Lunea» von Heinz Holliger. Der Komponist übernimmt persönlich die musikalische Leitung am Pult der Philharmonia Zürich.

 

Fabio Luisi und Andreas Homoki erarbeiten zudem in der kommenden Spielzeit das Melodramma «La forza del destino» von Giuseppe Verdi. Die Konzertreihe mit der Philharmonia Zürich und dem Orchestra La Scintilla spannt in der kommenden Spielzeit einen musikalischen Bogen um vier Jahrhunderte, von der italienischen Barockmusik des 17. Jahrhunderts bis hin zu ausgewählten italienischen Komponisten aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 

 

Das Ballett Zürich eröffnet die Spielzeit 2017/2018 mit «Nussknacker und Mausekönig», einer Neuproduktion von Christian Spuck zu Tschaikowskis berühmter Ballettkomposition. Ausserdem gibt es ein Wiedersehen mit dem Choreographen Edward Clug für die Uraufführung des Handlungsballetts «Faust». Die Premiere «Emergence» vereint «Speak for yourself» von Sol León und Paul Lightfoot sowie erstmals ein Stück der Choreografin Crystal Pite. (cf) 


Das ganze Saisonprogramm
: www.opernhaus.ch/kiosk/notizen/#news654