Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Bilanz 2015/16 des Zürcher Kammerorchesters

 

10.05.2017 -- In der Saison 2015/16 verzeichnete das Zürcher Kammerorchester (ZKO) eine Auslastung von durchschnittlich 82 Prozent. Seit der Saison 2013/14 konnte dieser Wert um fast 30 Prozent gesteigert werden. Künftig wird das Ensemble vermehrt auf Reisen gehen.

 

Die absoluten Besucherzahlen sind beim ZKO gestiegen: Besuchten 2014/15 noch 54ꞌ335 Personen ein ZKO-Konzert, waren es in der letzten Saison bereits 61ꞌ994. Executive Director Michael Bühler führt dies auf «innovative Konzertideen, die Jugendarbeit und die Qualität des Orchesters» zurück.

 

Das Motto der Saison 2017/18 lautet «Art is in Residence». Neben klassischen Konzerten bietet das ZKO Konzerte in Kooperation mit verschiedenen Künstlern an, unter anderem mit dem Kinetic Painter Norman Perryman, dem Wildlife-Fotografen David Yarrow, dem Ballett-Choreographen Heinz Spoerli und der Schauspielerin Katja Riemann. Standen in der Saison 2016/17 eine England- und Asien-Tournee auf dem Plan, reist das Orchester nächste Saison nach Südamerika, Istanbul, Deutschland, Rumänien und Italien. (cf)

 

 

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz