Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Der «Ring» in historisch informierter Aufführungspraxis

22.06.2017 -- Der Dirigent Kent Nagano, das Ensemble Concerto Köln sowie Wissenschaftler der Universität und der Musikhochschule Köln erarbeiten eine historisch informierte Aufführung von Richard Wagners Tetralogie «Der Ring des Nibelungen».

 

Ziel des ambitionierten Unternehmens ist ein aufführungspraktischer Ratgeber für die Musik und das Opernwesen des 19. Jahrhunderts. Die Ergebnisse kommen ab der Spielzeit 2020/21 in der Interpretation von Concerto Köln und Kent Nagano zur Aufführung. Sämtliche Forschungsergebnisse sollen im Open Access veröffentlicht werden. 

 

Die ersten Arbeiten zum Projekt haben im Mai dieses Jahres  begonnen. Der offizielle Startschuss fällt im September 2017 mit einem Symposium. Getragen wird es von der Kunststiftung NRW, den Freunden von Concerto Köln e. V. und weiteren Unterstützern. (cf)


Mehr Infos: www.wagner-lesarten.de


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz