Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Schirmer bleibt Intendant der Oper Leipzig

23.06.2017 -- Die Stadt Leipzig hat den Vertrag mit Ulf Schirmer als Intendant der Oper Leipzig bis Juli 2022 bestätigt. In dieser Funktion ist der Dirigent seit 2011. Zum Generalmusikdirektor des Hauses wurde er bereits in der Spielzeit 2009/10 ernannt.

 

Mit Beginn von Schirmers Intendanz in der Saison 2011/12 sei eine Gesamtbesucherzahl von 154'516 Zuschauern gezählt worden, schreibt die Oper. 2016 nahmen 189'316 Zuschauer die Spielplanangebote der Oper Leipzig wahr - ein Ergebnis, das seit über 15 Jahren nicht erreicht werden konnte.

 

In der Spielzeit 2015/16 sei ein Fünftel der Umsätze durch Eintrittsgelder über das Wagner-Repertoire generiert worden. Auch die Musikalische Komödie habe unter Schirmer wieder fest in der Leipziger Kulturlandschaft verankert werden können. Mit der Eröffnung eines neuen Funktionsgebäudes im Februar 2016 und der städtischen Zusage einer sukzessiven Sanierung der Musikalischen Komödie konnte eine lange währende Schliessungs- und Strukturdebatte um eines der letzten eigenständigen Operetten- und Musicaltheater Deutschlands beendet werden.

 

Aufgrund der wachsenden Bedeutung der Oper Leipzig als kulturellem Kristallationspunkt der Stadt zeichnete die Leipziger Tourismus und Marketing Gesellschaft Schirmer 2016 mit dem Tourismuspreis aus. (cf)

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz