Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Nagano verlängert Vertrag mit dem OSM nicht mehr

30.06.2017 -- Kent Nagano verlängert trotz eines entsprechenden Angebotes seinen Vertrag als musikalischer Leiter des Orchestre symphonique de Montréal (OSM) nicht über 2020 hinaus. Er leitet das Ensemble somit noch drei Saisons.

 

Nach anderthalb Jahrzehnten in diesem Amt scheine für Nagano der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, «die Art der Zusammenarbeit zu verändern und die Entwicklungsperspektiven neu auszurichten», schreibt das Orchester. Es werde sich bald auf die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nacfolgerin machen.

 

Nagano ist seit der Saison 2015/16 auch Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper sowie Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Zuvor war er unter anderem Generalmusikdirektor an der Bayerischen Staatsoper in München (2006 bis 2013) und Chefdirigent beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (2000 bis 2006). (cf)

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz