Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Bilanz der 50. Schlosskonzerte Thun

03.07.2017 -- Die 50. Schlosskonzerte Thun zählten zwischen 9. Juni und 1. Juli an den Spielorten Thun und Oberhofen rund 1900 Eintritte. Mit der Niederländerin Harriet Krijgh hatte das Festival erstmals eine «Artiste étoile».

 

Auftritte hatten unter anderen Evelyn Glennie und das Bridge Chamber Orchestra, die Camerata Zürich mit Thomas Demenga, das Pavel Haas Quartet, die kubanische Jazzsängerin und -violinistin Yilian Cañizares sowie das Kaleidoscope String Quartet und I Salonisti mit Uwe Schönbeck. 

 

 

Die durchschnittliche Auslastung der Konzerte betrug laut den Veranstaltern 70 Prozent. Sie sei damit um 10 Prozent höher ausgefallen als im Vorjahr. Die Anzahl Eintritte bedeutet gegenüber Vorjahr eine Steigerung um fast 20 Prozent. Das Publikum reiste aus der ganzen Schweiz an. Mit dem nächsten Festival im Juni 2018 werden die Schlosskonzerte Thun ihre 51. Ausgabe feiern. Das detaillierte Programm soll im kommenden Januar vorgestellt werden. (cf) 

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz