Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Bilanz des Verbier Festivals 2017

07.08.2017 -- Zur 24. Ausgabe des Verbier Festival haben am Wochenende die letzten Veranstaltungen stattgefunden. Insgesamt gab es 57 Konzerte und 200 Off-Festival-Anlässe. Die Zahl der Eintritte stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent.

 

Insgesamt generierte das Festival laut Mitteilung der Veranstalter rund 45'000 Eintritte. Betreut wurden sie unter anderem von 97 Freiwilligen aus 14 Ländern im Alter von 16 bis 84 Jahren. Zehn Prozent der Besucher seien zum ersten Mal am Festival gewesen.

 

Die drei festivaleigenen Orchester zählten 97 Mitglieder aus 22 Ländern (Verbier Festival Ochestra), 60 Mitglieder (Verbier Festival Chamber Orchestra) und 57 Nachwuchskräfte im Alter von 15 bis 18 Jahren (Verbier Festival Junior Orchestra). 

 

Zu den Höhepunkten des Festivals gehörten unter anderem eine von Charles Dutoit dirigierte Salomé, Elektra unter der Stabführung von Esa -Pekka Salonen, zwei Konzerte des Pianisten Evgeny Kissin sowie Auftritte von Renaud Capuçon, Grigory Sokolov, Nikolaï Lugansky, Yefim Bronfman, Yuja Wang und dem Quatuor Ebene. (cf)

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz