Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Eitler-de Lint übernimmt Chor der Oper Leipzig

09.10.2017 -- Der Österreicher Thomas Eitler-de Lint, der an der Zürcher Oper auch schon als Gastchordirigent tätig war, übernimmt die Leitung des Chores der Oper Leipzig. Er folgt in dem Amt auf Alessandro Zuppardo, der sich nach fünf Jahren neuen Projekten zuwendet.

 

Eitler-de Lint studierte in seiner Heimatstadt Wien. Noch vor seinem Abschluss trat er 1992 die Stelle des stellvertretenden Chordirektors und Bühnenkapellmeisters an der Wiener Volksoper an. Es folgten weitere Engagements als Chordirektor, später Erster Kapellmeister am Stadttheater Koblenz und als Chordirektor am Bremer Theater. In der Saison 2013/14 war er künstlerischer Leiter des Chores der Nationalen Oper in Amsterdam. Gleichzeitig nahm er Einladungen als Chorleiter bei diversen Rundfunkchören wie dem WDR, dem NDR, dem MDR und dem Niederländischen Rundfunkchor in Hilversum wahr.

 

Zudem war Thomas Eitler-de Lint Chorassistent bei den Bayreuther Festspielen und Gastchordirektor an den Opernhäusern Zürich und Hannover. Seit 2016 ist er zusätzlich Gastchordirektor an der Oper Shanghai. Als Dirigent arbeitete Thomas Eitler-de Lint unter anderem mit der Rheinischen Philharmonie, der Neubrandenburger Philharmonie, dem Sinfonieorchester Göttingen oder dem WDR Rundfunkorchester. Von 2008 bis 2014 hatte er einen Lehrauftrag für Orchesterdirigieren an der Hochschule für Künste in Bremen inne. (cf) 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz