Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Editorials

Unvereinbare ästhetische Grundhaltungen

Von Wolfgang Böhler

 

Porträt Wolfgang Böhler08.07.2017 -- Das Musikleben prägt ein fundamentales zwischenmenschliches Missverständnis. Es ist Folge unterschiedlicher, ja gar konträrer Grundhaltungen zwei sozialer Kulturen gegenüber der Musik: Die eine könnte man als Sich-selber-Ausstellen bezeichnen, die andere als Sich-selber-Zurückstellen. Erstere hat kreative, disruptive, aber auch narzisstische Züge, letztere identitätsfestigende, Werte vergewissernde, aber auch abgrenzende Züge. Zu den ersteren gehören die urbanen Jugendkulturen, die diversen Star- und Geniekulte und die elitären Avantgardeszenen, zu den letzteren Volksmusikszenen, traditionelle bürgerliche Musikvereine und die Kirchenmusik.

Weiterlesen...


Nachrichten

Im Gespräch

Kritiken

     

 
feed-image RSS-Nachrichten-Feed abonnieren

Ensembles, Veranstalter, Musikhochschulen

Impressum
AGB/Datenschutz