Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Erster Achava Jazz Award geht an Duo Fractal Limit

17.08.2017 -- In Erfurt wird der erste Achava Jazz Award verliehen. Er ist mit 10'000 Euro dotiert und zeichnet «ein herausragendes Band-Projekt aus, das den transkulturellen Charakter des Jazz ins Zentrum seines Schaffens stellt».

 

Audgezeichnet werden Projekte, die «auf höchstem künstlerischen Niveau» die improvisatorischen oder kompositorischen Ausdrucksmittel des Jazz beispielsweise mit Volksmusik, populärer Musik oder europäischer Kunstmusik vermischen. Erster Preisträger ist das brasilianisch-armenische Duo Fractal Limit mit Tatiana Parra und Vardan Ovsepian.

 

Die Jury des Preises besteht aus insgesamt 15 Mitgliedern, wobei fünf Fachleute einer sogenannten Hauptjury und weitere zehn einer erweiterten Jury angehören. Sie kommen aus unterschiedlichen Musikbereichen wie Jazz, Weltmusik, populärer oder europäischer Kunstmusik.

 

Mitglieder der Hauptjury sind Omer Klein (Kurator 2017, Warner Recording Artist und Steinway Artist), Manfred Bründl (Künstlerischer Leiter des Awards, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Peter Schulze (künstlerischer Leiter von jazzahead sowie Sendesaal Bremen), Ralf Dombrowski (freier Musikjournalist, Süddeutsche Zeitung) und Martin Pfleiderer (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar).

 

Mehr Infos: www.achava-festspiele.de


Nachrichten

Im Gespräch

Kritiken

     

 

Ensembles, Veranstalter, Musikhochschulen

Impressum
AGB/Datenschutz