Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Editorials

Wo sind die Schweizer Kulturparteien?

von Wolfgang Böhler

 

Porträt Wolfgang Böhler21.08.2015 -- Die Schweiz wählt diesen Herbst ihr Parlament neu. Der Urnengang wird als Richtungswahl beschworen. Die grossen Themen sind das Verhältnis des Landes zur Europäischen Union, die Migrations- und Flüchtlingsströme und die Zukunft der Schweizer Wirtschaft angesichts des starken Frankens. Und die Kultur? Sie ist ‒ Politiker, die gewählt werden wollen, wissen das ‒ ein Nichtthema. Wer sich als Kulturpolitiker profiliert, kann sich die Hoffnung, zur ersten Garde ernstgenommener Parlamentarier gezählt zu werden, in den Kamin schreiben. Das hat auch damit zu tun, dass Kultur in der Schweiz kein politischer Problemfall ist. Die Kulturschaffenden sind hierzulande ähnlich privilegiert wie die Bauern: Hochsubventioniert, über ihre faktische gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung hinaus unter Heimatschutz gestellt. Und genauso wie mit Blick auf die Landwirtschaft ist dies mit Blick auf die Kultur nicht innovationsfördernd, sondern ‑hemmend und strukturerhaltend.

Weiterlesen...


Nachrichten

Im Gespräch

Kritiken

     

 
feed-image RSS-Nachrichten-Feed abonnieren

Ensembles, Veranstalter, Musikhochschulen

Impressum
AGB/Datenschutz