Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

Editorial im Gespräch Kritiken und Berichte Aus den Dossiers
Porträt Wolfgang Böhler08.07.2017
Unvereinbare ästhetische Grundhaltungen

Cover CD01.07.2017
Avital meets Avital

23.11.2015
SMM-Symposium «Stress und Musizieren»

Früharock
Von der Vihuela zur Gitarre

 

 

Nachrichten

Bilanz von Lucerne Festival an Ostern 2017

10.04.2017 -- Die diesährige Oster-Ausgabe von Lucerne Festival hat 9000 Eintritte generiert. Die Vernastalter gehen von einer Gesamtauslastung der Konzerte in den Kirchen Luzerns und im KKL Luzern von 94 Prozent aus.

 

10.04.2017 -- Die diesährige Oster-Ausgabe von Lucerne Festival hat 9000 Eintritte generiert. Die Vernastalter gehen von einer Gesamtauslastung der Konzerte in den Kirchen Luzerns und im KKL Luzern von 94 Prozent aus.

 

Iinsgesamt sind 14 Veranstaltungen mit sowohl sakraler als auch weltlicher Musik geboten worden. Fünf Konzerte waren aus­verkauft, darunter das Eröffnungskonzert sowie das Sinfoniekonzert der MusicAeterna mit Teodor Currentzis und der Geigerin Patricia Kopatchinskaja. Currentzis war der diesjährige «artist-in-residence» des Oster-Festi­vals.

 

Voll besetzt war ausserdem die Premiere der Marienvesper von Claudio Monteverdi, die diesjährige Kooperation von Lucerne Festival mit dem Luzerner Theater. Zum Dirigier-Meisterkurs mit Bernard Haitink kamen insgesamt rund 330 Interessierte.

 

Als Schweizer Erstaufführung erklangen Wolfgang Rihms Requiem-Strophen. Es handelt sich um das erste Stifterkonzert im Rahmen einer Initiative der Ernst von Siemens Musikstiftung in Koopera­tion mit Lucerne Festival und musica viva des Bayerischen Rundfunks. (cf)


     

 

Ensembles, Veranstalter, Musikhochschulen

Impressum
AGB/Datenschutz