Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Kritiken und Berichte

Sol Gabetta mit Karajan-Preis ausgezeichnet

18.04.2017 -- Die in der Schweiz lebende argentinische Cellistin Sol Gabetta wird 2018 mit dem mit 50'000 Euro hochdotierten Herbert-von-Karajan-Preis ausgezeichnet. Sie wird in dem Jahr auch an den Osterfestspielen Salzburg auftreten, mit denen der Preis eng verbunden ist.

 

Der Herbert von Karajan Musikpreis ist 2003 ursprünglich von der Kulturstiftung Festspielhaus Baden-Baden ins Leben gerufen worden, wird aber auf Bitte Eliette von Karajans, der Witwe des Dirigenten, seit 2017 in Salzburg vergeben. Der diesjährige Preisträger ist der Pianist Daniil Trifonov. Das Preisgeld soll von den Preisträgern zur musikalischen Nachwuchsförderung verwendet werden.

 

Zu den früheren Preisträgern gehören Thomas Quasthoff, Daniel Barenboim, Helmuth Rilling, Cecilia Bartoli, Edita Gruberová, die Wiener Philharmoniker und Thomas Hengelbrock. (cf)


Nachrichten

Im Gespräch

Editorials

     

 

Ensembles, Veranstalter, Musikhochschulen

Impressum
AGB/Datenschutz