Onlinemagazin für alle Bereiche der klassischen Musik

 

 

Ensembles, Veranstalter, Hochschulen

Awards der Fritz-Gerber-Stiftung 2017

20.04.2017 -- Die Harfenistin Alice Belugou, die Bratschistin Hana Hobiger und die Saxofonistin Rahel Kohler sind die Gewinnerinnen des diesjährigen Awards der Fritz-Gerber-Stiftung. Der Preis fördert junge, hochbegabte Musikerinnen und Musiker im Bereich der zeitgenössischen, klassischen Musik.

 

Die drei jungen Musikerinnen erhalten ein Preisgeld von je 10’000 Franken und ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von weiteren 10’000 Franken. Zur Teilnahme am Award berechtigt sind junge Künstler bis 28 Jahre, die das Schweizer Bürgerrecht besitzen oder seit mindestens fünf Jahren in der Schweiz leben.

 

Alice Belugou wurde 1991 in Rouen geboren. Sie absolvierte ihre Studien der Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der Sorbonne Paris, an der Hochschule Basel und an der Haute École de Musique Lausanne, wo sie 2015 den Spezialpreis für ausgezeichnete Masterkonzerte entgegennehmen durfte. Die 1989 geborene schweizerisch-australische Doppelbürgerin Hana Hobiger absolviert derzeit das Masterstudium an der Universität Mozarteum in Salzburg. Sie konzertierte bereits mit dem Queensland Chamber Orchestra, den Salzburg Chamber Soloists und der Hofkapelle München.

 

Rahel Kohler wurde 1988 in Bern geboren. Sie absolvierte den Bachelor of Arts in Music Pedagogy bei Christian Roellinger an der Hochschule der Künste in Bern und komplettierte ihren Abschluss mit dem Master of Arts in Music Performance in der Klasse von Marcus Weiss an der Musik-Akademie Basel. (cf)

 


Nachrichten

Im Gespräch

Kritiken

Editorials

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz